Archiv für die Kategorie "Richtig anlegen"

Private Banking und sein geheimnisvolles Image

Wohl die meisten von uns haben schon einmal den Begriff „Private Banking“ gehört. ?Aha, wieder ein solcher englischer Ausdruck?, werden sie sich gesagt haben und deshalb bemühten sie sich auch nicht weiter um dessen Aufklärung. Ihre Reaktion ist nicht verwunderlich, denn das Private Banking betrifft tatsächlich nicht den Normalverbraucher. Seine Verwendung in englischer Sprache indessen ist notwendig, weil das Private Banking weltweit Anwendung findet und die internationale Bankensprache ist nun einmal Englisch. weiterlesen…

Tagesgeldzinsen-Vergleich – die besten Tagesgeldkonten

Auf der Suche nach den besten Geldanlagen besinnt sich so mancher Sparer heute auf die sichere Form des Tagesgeldkontos. Natürlich lohnt wie bei allen Geldanlagen immer ein Tagesgeldzinsen-Vergleich bei allen Geldinstituten, denn es gibt doch das eine oder andere Angebot, das sich mehr für den Kunden lohnt. weiterlesen…

Geld sicher und clever anlegen

Jeder der regelmäßig spart, möchte, dass sein Geld sich vermehrt. Dies geschieht am einfachsten auf dem üblichen Sparbuch, allerdings sind hier die Zinserträge nicht so hoch. Daher wollen viele ihr Geld anlegen, um hierdurch mehr Gewinn in die eigene Tasche zu erwirtschaften. Hier kann man durch relativ wenig Aufwand einige Euro zusätzlich erhalten, sofern man die richtige Geldanlage gefunden hat. Diese sollte allerdings durch eine Einlagensicherung gesichert sein. weiterlesen…

Sichere Quelle: Flugzeugfonds als Alternative zum Tagesgeld

Durch den rekordverdächtigen Tiefstand bei den Zinsen fürs Tagesgeld suchen immer mehr Anleger nach Alternativen, die eine bessere Rendite versprechen. Eine eher wenig bekannte Investitionsmöglichkeit, die zugleich eine hohe Sicherheit verspricht, stellen die sogenannten Flugzeugfonds dar, denn geflogen wird immer. Wir stellen Ihnen das Modell Flugzeugfonds vor.

weiterlesen…

Kassenschein als sichere Geldanlage

25.04.2012 admin Richtig anlegen 0 Kommentare

Ein Kassenschein oder auch Kassenobligation ist eine gute Alternative zu einem Sparkonto. Das Geld ist sehr sicher angelegt und die Rendite ist höher als bei einem Sparbuch. Kassenscheine werden vom Staat, aber auch von Kreditinstituten ausgegeben.

Konditionen des Kassenscheins

Mit einem Kassenschein zum baren Geld

© iStockphoto/Thinkstock

Ein Kassenschein wird nur für höhere Beträge ausgegeben und hat eine festgelegte Verzinsung. Die Laufzeit kann weniger als ein Jahr oder bis zu acht Jahre betragen. Der Kassenschein wird in einem Betrag ausgezahlt. Das Geld kann in Euro oder einer Fremdwährung angelegt werden. Die Entscheidung, in welcher Währung der Betrag angelegt wird, liegt beim Anleger. Meist erhält der Anleger Inhaberpapiere, die auch verschenkt werden können. Da die Papiere zur Auszahlung des Betrags ermächtigen, sollten diese an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, damit sie nicht in falsche Hände gelangen.

 

 

Für wen eignet sich ein Kassenschein?

Geld in einen Kassenschein zu investieren ist für jeden Anleger sinnvoll, der sein Geld risikolos für einen festgelegten Zeitraum anlegen möchte.

Tages-und Festgeld: Sichere Anlage zu den besten Konditionen

01.02.2012 admin Richtig anlegen 1 Kommentar

Finanzexperten sind derzeit in heller Aufruhr, da die europäische Schuldenkrise die Finanzmärkte immer mehr belastet. Inzwischen ist die Krise auch bei privaten Anlegern angekommen, denn kürzlich senkten einige namhafte Kreditinstitute die Zinssätze für ihre Festgeldkonten deutlich. Dennoch ist das Festgeld noch immer eine der lukrativsten Anlagearten für Sparer, die ihr Vermögen sicher und ertragreich angelegt wissen wollen. Wer lieber jederzeit über sein Vermögen verfügen und dennoch kleinere Gewinne erzielen will, ist hingegen mit dem Tagesgeld besser beraten.

weiterlesen…

   12  »