Eröffnung eines Tagesgeldkontos – worauf man achten sollte

11.09.2012 admin Tagesgeld 0 Kommentare

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, muss mehr beachten als nur die aktuellen Tageszinssätze und Konditionen. Es ist zwingend notwendig, sich eingehend mit der Materie zu beschäftigen und gegebenenfalls auch Verträge zu studieren. Die Vergleichsportale, mit denen man etwaige Anbieter in Windeseile einer Überprüfung unterziehen kann, leisten hier wichtige Hilfestellungen.

Ein gründlicher Vergleich ist unabdingbar

Tagesgeldkonto ist nicht gleich Tagesgeldkonto. Im Internet gibt es auf Seiten wie http://www.fit-in-finanzen.de/tagesgeldrechner/ die Möglichkeit, aktuelle Angebote miteinander zu vergleichen und direkt zu den jeweiligen Offerten zu springen, um eingehendere Informationen zu erhalten. Wer sich derart intensiv mit Tagesgeldern befasst, wird feststellen, dass es zwischen den Angeboten teilweise recht große Unterschiede gibt und einige von ihnen erst ab einem bestimmten Anlagebetrag beziehungsweise lediglich für einen bestimmten Zeitraum offeriert werden. Das ist nur einer der mannigfaltigen Gründe, warum man die einzelnen Angebote und das sprichwörtliche „Kleingedruckte“ ganz genau prüfen sollte. Ein typisches Beispiel ist die Bank, die ein gutes Tageszinsangebot nur in einem bestimmten Zeitfenster anbietet, um auf diese Weise schlichtweg Selbstpromotion zu betreiben. Ein entsprechendes Vorgehen kann man relativ gut über die TV-Werbung nachvollziehen. Der Spot bleibt zwar immer derselbe, doch die Geldbeträge und Zinssätze ändern sich mit der Zeit. Der potenzielle Kunde sollte zudem im Hinterkopf behalten, dass eine attraktive Tagesgeldverzinsung nicht nur der Refinanzierung des jeweiligen Kreditinstitutes dient, sondern auch für die Werbung eingesetzt wird – so funktioniert das nun einmal. Hat man sich für ein bestimmtes Tagesgeldkonto entschieden, muss selbiges nur noch eröffnet werden. Auch in diesem Kontext möchten wir unseren Lesern einige Tipps geben:

Das Tagesgeldkonto per Post eröffnen

Bei fast allen Banken stehen bezüglich der Antragsstellung zwei verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Selbstverständlich kann man heutzutage online das Antragsformular ausfüllen und zusätzlich besteht auch noch die Möglichkeit, den Antrag auszudrucken und in ausgefüllter Form per Post zu verschicken. Hat man das Formular vollständig ausgefüllt, den Freistellungsauftrag gestellt und alles mit der eigenen Unterschrift abgesegnet, muss immer noch das PostIdent-Formular und ein gültiger Personalausweis beziehungsweise ein gültiger Reisepass mit aktueller Wohnsitzbestätigung zur Hand genommen werden, um damit bei einer Filiale der Deutschen Post AG vorstellig zu werden. Dort wird anhand des Ausweises die eigene Identität überprüft und der Kontoantrag an die Bank weitergeleitet. Bei unterschiedlichen Kreditinstituten gibt es natürlich auch unterschiedliche Prozeduren. Es empfiehlt sich immer, die jeweilige Webseite der Bank aufzusuchen und sich genauer über die Kontoeröffnung zu informieren. Wir hoffen, dass unsere Leser zeitnah ein passendes Angebot finden.

0 Kommentare

Kommentar verfassen