BarclayCard bietet 3% Tagesgeldzinsen

05.08.2009 admin Kreditkarten 0 Kommentare

Wer ein Tagesgeldkonto bei dem Unternehmen Barclay hält, kann zusätzlich von den Vorteilen der kostenlosen BarclayCard profitieren. Der Kunde erhält auf das Guthaben einen Spitzensatz von 30 Prozent Zinsen für ein unbegrenztes Guthaben. Ab dem ersten Euro und bei einer unbegrenzten Anlagensumme werden die Zinsen vergütet. Darüber hinaus ist die Karte im ersten Jahr kostenlos, danach wird sie mit 35 Euro jährlich berechnet. Eine kostenlose Partnerkarte gibt es gratis dazu.

Flexible Konditionen

Fällige Beträge müssen nicht sofort, sondern nach bis zu zwei Monaten ausgeglichen werden. Während dieser Zeit fallen keine Zinsen an. Weitere Freiheit räumt der Anbieter ein, indem er es dem Kunden überlässt, wieviel dieser monatlich an Rückzahlungen leistet. Mindestens 25 Euro bzw. 5% des Rechnungsbetrages müssen monatlich bezahlt werden – darüber hinaus ist die Bank flexibel. Tankstellenumsätze belohnt die Bank mit einem weiteren Rabatt über 2 Prozent bis zu einem Umsatz von 200 Euro, was eine jährliche Ersparnis von bis zu 48 Euro ausmacht. Der Tankstellentyp spielt dabei keine Rolle. Mit dem 5-Sterne-Sicherheitssystem garantiert Barclay darüber hinaus einen besonderen Service im Verlust- und Mißbrauchsfall. Eine 24-Stunden-Hotline rundet zusammen mit einem speziellen Internet-Schutz und einer Reiseversicherung das Angebot ab.

0 Kommentare

Kommentar verfassen