Top-Zinsen aus den Niederlanden

28.04.2009 admin Allgemein 2 Kommentare

Gute Tagesgeldzinsen sind derzeit bei deutschen Banken nur unter bestimmten Konditionen zu ergattern. Eine Alternative bieten hier niederländische Institute, die noch immer über 4 Prozent Zinsen bieten.

Spitzenreiter ist momentan die NIBC Direkt, die 4,5 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld gibt. Auch die Akbank mit 4 Prozent und die Credit Europa mit 3,8 Prozent sind noch oben dabei. Bei diesen Angeboten muss beachtet werden, dass die Einlagensicherung durch den niederländischen Staat nur bis zu einer Summer von 100.000 Euro gewährt wird. Angesichts der hierzulande auf den Durchschnittswert von 2 Prozent gefallenen Zinsen erscheinen die Angebote aus dem Nachbarland sehr attraktiv. Trotzdem sollte man – wie im letzten Eintrag beschrieben – auf die Rahmenbedingungen durchaus Acht geben. Denn die NIBC hat beispielsweise von der Rating-Agentur „Standard & Poor’s“ lediglich eine mittelmäßige Wertung erhalten. Dadurch ist es für sie schwerer, mit anderen Banken Geldgeschäfte zu tätigen. Gerade in der Krise ist sie nun auf Kundeneinlagen angewiesen, weswegen mit hohen Zinsen gelockt wird. Davon kann der Kunde natürlich profitieren – er sollte nur auf versteckte Vertragsdetails achten. Eine automatische Verlängerung nach Ablauf der Anlagezeit könnte beispielsweise Nachteile mit sich ziehen.

4% bei deutschen Banken nur mit Haken

Trotzdem ist das Zinsangebot aber unschlagbar. Bei deutschen Banken sind höhere Zinsen zwar auch noch sporadisch zu haben – jedoch sind die Konditionen hier deutlich steiniger. Der höchste Satz liegt bei 4 Prozent: Die comdirect-Bank bietet diesen Satz für Neukunden und für einer Anlage von bis zu 10.000 Euro. Das Angebot gilt aber nur bis zum 31. August. Die kurzen Laufzeiten und begrenzten langfristigen Anlagemöglichkeiten schmälern die Attraktivität dieser Angebote insgesamt doch spürbar. Wer dennoch auf deutsche Banken setzt, sollte das Festgeld als Alternative in Erwägung ziehen.

2 Kommentare
  1. cony sagt:

    Achtung! Neue EU Verordnung zur Einlagensicherung.

  2. Miriam sagt:

    Cony hat recht, ich würde immer erstmal prüfen: http://www.tagesgeld.info/festgeld/comdirect-bank-festgeld/

Kommentar verfassen